Wikia

Videospiele Hub Wiki

Kommentare0

Cuphead - Don't Deal with the Devil! (Vorstellung)

DE-BlogHeader-Gamescom2015


Im Spiel Cuphead haben zwei wandelnde Teetassen, Cuphead und Mugman, ein Spiel mit dem Teufel verloren. Dadurch müssen sie nun ihre Schulden bezahlen und gegen vielerlei verschiedene Bosse antreten und neue Fähigkeiten erlernen, um noch stärker zu werden und letztendlich dem Teufel wieder gegenüber treten zu können.

Cuphead Screenshot.png
Cuphead Bienenkönigin Gamescom.png

Vom Image des Spieles sieht es aus wie ein Game, das Disney vor der Jahrhundertwende entwickelt hat und gerade dieses eher "unschuldige und niedliche Image" täuscht einen sehr und Cuphead entwickelt sich beim Anspielen als ein Nachfolger von Dark Souls III.

Während ich mit einem anderen Spieler schon gar nicht mehr die Tode von unseren Teetässchen zählten, switchten wir mit den kleinen Protagonisten die Location und probierten den ein oder anderen Boss von der Bienenkönigin, zu einem Drachen, einer wütenden Mohrrübe und einer fliegenden Kuckucksuhr aus.


Die Bosse hatten es auf jeden Fall in sich und es bedarf schon an Übung, da die Gegner nicht nur mit Augäpfeln oder explodierenden Honigwaben schmeißen, sondern auch viele Dinge im Hintergrund auf einen zukommen und treffen können. Multitasking ist auf jeden Fall gefordert!

Das Spiel lässt sich auch mit einem Freund oder Freundin zusammen spielen, wodurch die blaue Tasse Mugman freigeschaltet wird und ich meine, dass es sogar noch mehr Spaß macht, als sich alleine den Bösewichten stellen zu müssen.

Cuphead Trailer E3 201500:59

Cuphead Trailer E3 2015


Fazit: Tja, Cuphead - Das weiterentwickelte Flappybird. Ich kann das Spiel nur wärmstens empfehlen. Durch die lustige Theme, die irren Gegner und dem Suchtfaktor, der womöglich durch die Frustration entsteht, ist Cuphead wirklich etwas Neues und Einzigartiges und sollte auf jeden Fall mal angespielt werden!

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki