Wikia

Videospiele Hub Wiki

Kommentare3

Gamecity 2014

Cyanide3 21. Oktober 2014 Benutzer Blog:Cyanide3

Eine Woche da ist es nun her, da fand die Gamecity in Wien statt! Vom 10. bis 12. Oktober 2014 durften Besucher des Wiener Rathauses kostenlos viele Spiele für die verschiedensten Konsolen anspielen oder bei den eSport-Kämpfen zuschauen.

Einige Spiele möchte ich euch nun vorstellen, die mir besonders gut gefallen haben. Natürlich waren auch noch viele andere Spiele dabei, wie Far Cry 4, Super Smash Bros. oder Assassins Creed 4 bei denen die Schlangen ins Unendliche sich zogen, doch ich denke diese wurden schon ausgiebig in anderen Blogs und Wikias behandelt. Schaut doch einmal in diesen vorbei!

Sunset Overdrive

SunsetOverdrivegamecity.jpg

Von den Machern der Ratchet & Clank-Serie, die von Insomniac Games entwickelt wurde, erschien nun das Spiel Sunset Overdrive.

In der berühmten Stadt Sunset City ziehen Zombies und noch andere, weniger erfreuliche Kreaturen ihre Runden und versuchen Chaos über die Stadt zu verbreiten. Als Spieler schlüpfst du in die Rolle eines Bewohners dieser Stadt und mit all-möglichen und kuriosen Waffen wie Schallplattenwerfer (Shaun of the Dead lässt grüßen!) oder Teddys verteidigst du dich und trittst den Kampf gegen die Zombies und Monster an.

Das Spiel lebt von der wirklich farbenfrohen und kuriosen Open World, die aussieht wie ein Mix aus Kindergarten, Freizeitpark und ein großer Haufen von Farbkleckse und der interessanten Auswahl der Waffen und Charaktere. Insomniac Games schafft es wirklich den Level an Humor von Ratchet & Clank auf Sunset Overdrive konstant zu halten und es sogar noch zu toppen.

Einziges Manko ist, dass Sunset Overdrive nur für die XBox One vorgesehen ist.

Mittelerde: Mordors Schatten

MordorsSchattengamecity.jpg

Die Herr der Ringe und Hobbit-Fans unter euch können sich freuen, denn Mittelerde: Mordors Schatten reist gerade fast jeden Fantasy-Gamer mitsich. Und das zurecht! Beim Treffen im Wikia Studio in Köln auf der PS4 angespielt, zu Hause gerade auf dem PC dabei und auf der Gamcity auf der XBox gezockt, gehört es auch bei mir zu meinen Fantasy-Favouriten.

Hierbei schlüpft der Spieler in die Rolle eines Waldläufers, der von Saurons Schergen verflucht wurde und nun mit einem Geist namens Celebrimbor durch Mordor streift. Einzigartig ist hierbei das sogenannte "Nemesis-System", das jeden Uruk einzigartig macht. Jeder hat seine Schwächen und Stärken und durch das Eingreifen in die Ränge dieser Kreaturen, verändern sich stetig die Ränge und die Macht jener. Fliehst du vor einem General, erinnert er sich vielleicht auch an dich und weist dich im nächsten Kampf darauf hin, dass du vor ihm geflüchtet bist!

Ein Spiel das für 20 Stunden vorgesehen wurde, aber weit darüber hinausragt und ich nur wärmstens empfehlen kann.

Indiegames

Ja auch die guten Indiespiele werden in letzter Zeit immer mehr Trend und auf der Gamecity waren einige vertreten. Hierbei möchte ich euch zwei Indiespiele zeigen, die meiner Meinung nach wirklich aus der Menge herausstechen.
ScheinGamecity.png

Schein

In einem Sumpf ist es finster und dunkel und keiner weis so recht, welche Kreaturen hinter der nächsten Ecke lauern könnten. In Schein muss ein Mann in dem Jump’n’Run-Spiel seinen Sohn in diesem magischen Ort wiederfinden und freundet sich mit einem kleinen Licht an, dass ihn durch die Level begleitet.

Ein recht kniffeliges Spiel, denn man muss sich erst an einige Funktionen im Spiel gewöhnen, da diverse Plattformen nur durch den Schein des Lichtes zu erreichen sind oder man auch mysteriöse Kreaturen mit dem Einsatz des Lichtes besiegen muss. Hartes Kopfzerbrechen ist auf jeden Fall vorhanden, jedoch wer vielleicht schon das Indiegame Antichamber gespielt hat, der sollte mit dieser Spielweise keine Probleme haben.

Das Spiel ist bereits schon auf Steam für den PC erhältlich.

Senoi

Leider nur bisher in der Beta-Phase und in Wien spielbar, aber ich hoffe, dass dieses Spiel auch in anderen Städten schon bald seinen Fuß fassen wird!
SenoiGamecity.png

Senoi ist ein Spiel, dass auf dem Smartphone (Android) gespielt werden kann. Am Anfang wählt der Spieler einer der drei Familien und durchläuft die derzeitige Situation mit seinem Hauptcharakter. Ziel ist es, mit seiner Familie und anderen Mitspielern Wien zu erobern, während natürlich die anderen zwei Familien, euch in die Quere kommen!

Eine Art Geocaching erwartet euch, da der Spieler mit dem Handy durch Wien laufen, Monster besiegen und die Welt herum erkunden muss. Ähnlich wie das Outdoor-Game von Google namens Ingress müssen Sehenswürdigkeiten auf dem Handy virtuell "eingenommen werden", um die eigene Fraktion in der Stadt mächtiger werden zu lassen.

Wer in der Gegend von Wien wohnt, der sollte das kostenlose Spiel auf jeden Fall einmal testen!


Natürlich kann man die Gamecity nicht mit der großen gamescom in Köln vergleichen, doch die kleine Messe ist übersichtlich gehalten, abwechslungsreiche Spiele sind vertreten und man steht nicht all zu lange für die Spiele. Mir hat es sehr gefallen und ich freue mich auf die nächste Gamecity!

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki