Fandom

Videospiele Hub Wiki

Kommentare0

Total Waaagh

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

DE-BlogHeader-Gamescom2015


Total War WARHAMMER - In-Engine Trailer Karl Franz of the Empire ESRB03:18

Total War WARHAMMER - In-Engine Trailer Karl Franz of the Empire ESRB

Während der gamescom 2015 hatten wir die Gelegenheit, Andy Hall zu treffen, ehemaliger Autor bei Games Workshop und aktuell Autor bei Creative Assembly und verantwortlich für Total War: Warhammer, und ihm einige Fragen der Total War und Warhammer-Communitys auf Wikia stellen:


Wikia: Die Total War-Reihe war bisher immer darum bemüht, historische Details möglichst korrekt abzubilden und reale Geschehnisse der Geschichte nachzustellen. Total War: Warhammer verfügt nun nicht mehr über den historischen Hintergrund, dennoch besitzt das Warhammer-Universum auch eine reiche Geschichte mit bekannten Schlachten und wichtigen Ereignissen. Werden diese berücksichtigt und im Spiel abgebildet und aufgegriffen?

Andy Hall: Ja. In der Demo zeigen wir die Schlacht am Schwarzfeuerpass, die für die Warhammer-Storyline ein äußerst wichtiges Ereignis ist. Natürlich gibt es am Schwarzfeuerpass regelmäßig Schlachten, da er für die Grünhäute der wichtigste Zugang in die Länder des späteren Imperiums und in das Reich der Menschen bildet. Das Spiel beginnt quasi im Jahr 2502 des imperialen Kalenders, zu der Zeit als Kaiser Karl Franz der neue Imperator wird. Ab diesem Moment scheint die Zeit stillzustehen und die Charaktere altern nicht mehr. Das mag zunächst ein bisschen komisch erscheinen, jedoch ermöglicht es uns, einen größeren Fokus auf die Charaktere zu legen. Beispielsweise mit einem 30 Level umfassenden Skill-Tree, mit dem du die generischen Anführer deiner Armeen komplett individuell gestalten und bspw. einen Nahkampfexperten, einen Vampir, einen spitzzüngigen Diplomaten oder einen grummeligen und wütenden Zwerg, der einen außerordentlichen Groll hegt, erschaffen kannst. Als Spieler wird man zu diesen Charakteren eine besondere Beziehung aufbauen und je mehr Zeit man mit ihnen verbringt, ihnen auch mehr Aufmerksamkeit in den Schlachten zuwenden. Bekommen sie nämlich einen gegnerischen Streitkolben ins Gesicht, kann es schnell mal vorbei sein und man kann sich von seinem liebgewonnenen Helden verabschieden. Man sollte sich also vorab entscheiden, welchen Helden man wo einsetzt und ob man ihn nicht lieber für eine wichtigere Schlacht bereithält, statt ihn in einem weniger relevanten Scharmützel zu verlieren.

Total War WARHAMMER – The Battle of Black Fire Pass Developer Walkthrough-010:46

Total War WARHAMMER – The Battle of Black Fire Pass Developer Walkthrough-0

Wikia: Ein wichtiges Ereignis in der Warhammer-Welt ist die Zerstörung der Alten Welt und die Erschaffung einer neuen. Wird dies im Spiel reflektiert werden?

Andy Hall: Ihr meint damit bestimmt die Ereignisse rund um The End Times, in der viele Helden und Götter sterben und starke Veränderungen in der Hintergrundgeschichte von Warhammer in Vorbereitung auf die 9. Edition durchgeführt werden – man hat die Welt quasi in die Luft gejagt, um einen Neuanfang zu starten. Wie bereits erwähnt, spielt Total War: Warhammer im Jahr 2502 und fokussiert sich auf die 8. Edition von Warhammer und die Krönung von Karl Franz zum Imperator, also vor dem Fall der Alten Welt. Zur Frage ob die Zerstörung der Alten Welt im Spiel reflektiert wird: Nunja, man muss eben dem Chaos einhalten gebieten.

Wikia: Religion spielt in Warhammer stets eine wichtige Rolle wenn es um die Akzeptanz durch die Bevölkerung, oder das Ausbrechen von ketzerischen Bewegungen geht. Wie wird dies die Stabilität der Regionen und Provinzen im Spiel beeinflussen?

Andy Hall: Religion wird definitiv einen nicht unerheblichen Stellenwert im Spiel einnehmen und mit dem Kult des Sigmars für das Imperium, oder den alten Göttern wie Manaan definitiv im Spiel eine Rolle spielen; aber natürlich sind auch Gork und Mork von den Grünhäuten und die Chaosgötter relevant. Jede Rasse, und wir sprechen absichtlich von Rassen und nicht von Fraktionen, denn jede Rasse verfügt ein komplett anderes Wesen, wird sich nicht nur diesbezüglich völlig anders spielen. Während beispielsweise die Menschen eher traditionell zu spielen sind und ihr Imperium versuchen zu einigen, die Stabilität zu wahren, an Macht zu gewinnen und Steuern einzutreiben, sind die Orks absolut Null an diesen Tätigkeiten interessiert. Die wollen sich nicht um Finanzen kümmern, sie wollen ihr Momentum ausnutzen und ständigen Krieg führen. Sollten die Orks dabei ausgebremst werden, bspw. durch ein schwer zu überwindendes Hindernis oder die Zwerge, die endlich ihren Scheiß geregelt kriegen und sich den Orks entgegenstellen, dann kann es auch passieren, dass die Grünhäute sich gegenseitig bekämpfen, nur um endlich wieder jemandem den Schädel einschlagen zu können. Und wo wir gerade bei den Zwergen sind: Die versuchen während der Kampagne zu ihrem alten Glanz zurückzukehren und ihr über die Berge erstreckendes Königreich wieder aufzubauen, welches sie in der Vergangenheit verloren haben, um so wieder ihre alten Stärke zu gewinnen. Um dies zu erreichen, müssen sie all ihre Festungen zurückerobern, um ihr Reich wieder zu einigen.

Kf poster.png
Wikia: Um noch einmal zurück zu den Rebellen zu kommen: Wird es Rebellen und aufrührerische Gruppierungen geben, die bspw. mit Karl Franz als neuem Imperator nicht zufrieden sind und das Reich von innen heraus bedrohen?

Andy Hall: Definitiv. Wir starten zu einer Zeit, als Karl Franz von vielen als noch zu jung und unerfahren betrachtet wurde. Andere Fürsten wollten ebenfalls Imperator werden, oder waren wegen anderer Gründe unzufrieden. Und erst einige Jahre später wird es Karl Franz gelingen, die Reiche wieder zu einer Einheit zusammenzuführen. Und es kann durchaus passieren, dass die Adligen gegen Karl Franz aufmucken, wie sein bekanntester Herausforderer, der Kurfürst Boris Wüterich II. In diesem Fall muss man die eigene Herrschaft bewahren und seine politischen Widersacher auf die eigene Seite bringen, oder ausschalten. Und es wird auf jeden Fall Rebellen- und Banditen-Mechaniken im Spiel geben.

Wikia: Werden Schlachten auch im Untergrund stattfinden oder nur in der Oberwelt?

Andy Hall: Ja, es wird Schlachten im Untergrund geben. Die Zwerge in den Bergen werden in jedem Fall eine wichtige Rolle spielen.

Wikia: Wir haben bereits über Karl Franz gesprochen. Werden auch andere wichtige Charaktere wie der Zwerg Thorgrim und der Elf Finubar im Spiel vorkommen?

Andy Hall: Im kommenden Spiel werden die Elfen noch nicht thematisiert, weshalb Finubar nicht auftauchen wird. Thorgrim dagegen ist Hochkönig der Zwerge und daher auch ihr Anführer im Spiel. Im Grund wird jede Rasse über zwei Hauptcharaktere verfügen und Warhammer-Berühmtheiten, die die Fans kennen, werden garantiert im Spiel vorhanden sein. Zusätzlich kannst du als Spieler weitere, generische Charaktere er- und zusammenstellen und als Generäle und Fürsten einsetzen.

Wikia: Kannst du uns mehr über die Integration des Warhammer-Gameplays und die Umsetzung der Warhammer-Regeln in Total War: Warhammer erzählen?

Grn giant 1434013379.png
Andy Hall: Also, es ist immer noch ein Total War-Spiel, mit der typischen Total War-Spielerfahrung. Während Total War also der Kuchen ist, ist Warhammer die Glasur. Das bedeutet, dass wir Gameplay-Situationen berücksichtigen müssen, mit denen wir vorher noch nie konfrontiert waren, am prominentesten wohl der Luftkampf. Drachen, Greifen, Riesenfledermäuse und andere fliegende Kreaturen sind schließlich ein wichtiger Bestandteil der Warhammer-Welt. Aber auch gigantische Kreaturen wie die Riesen und übergroßen Spinnen der Goblins müssen wir berücksichtigen. Solche Bestien sind erstmals in einem Total War-Spiel vertreten. Entsprechend mussten wir darauf achten, dass sie gut ins Spiel passen, gut aussehen und natürlich auch gebalanced sind. Was den Luftkampf angeht kann der Spieler zum Beispiel auch Luft-Boden-Angriffe durchführen, sobald er die Lufthoheit auf dem Schlachtfeld für sich entschieden hat. Allerdings muss dann auch hier das Timing stimmen und die Lufteinheiten, die dem Gegner in den Rücken fallen, müssen trotzdem mit einem Kavallerieangriff in die Flanke oder einer ähnlichen Taktik unterstützt werden. Auch Karl Franz' treufer Greif Todesklaue kann ohne ausreichende Unterstützung von der anderen Armee überwältigt werden.

Wikia: Wie wirken sich Zauber, göttliche Sprüche und spezielle Fähigkeiten im Spiel aus?

Andy Hall: Wir verwenden hierfür das Konzept der „Winde der Magie“, die quasi einen zufällig generierten Vorrat an Zauberkraft bereitstellen. Wenn ihr die Demo gesehen habt, kennt ihr ja bereits einige der bombastisch inszenierten Zaubersprüche, die dort gezeigt wurden, wie die Kometen, die vom Himmel geholt werden und im Schlachtfeld einschlagen. Diese werden relativ rar gesät sein. Ihr könnt also nicht mal eben fünf Himmelsmagier in den Kampf schicken und den Gegner vom Gelände bomben. Um Magie solchen Ausmaßes anzuwenden, müssen mehrere Voraussetzungen erfüllt sein. Zunächst muss der Magier entsprechend ausgebildet sein, um diese mächtigen Sprüche wirken zu können. Er muss im Kampf entsprechend geschützt werden, da er allein ein recht einfach auszuschaltendes Ziel darstellt. Und ihr könnt euch drauf verlassen, dass der Gegner alles daran setzt, den Zauberer zu töten. Und wenn du den Zauber zur falschen Zeit wirkst, kann es passieren, dass er nicht effektiv genug ist oder sein Ziel komplett verfehlt. Aber natürlich gibt es auch einfachere, kleinere Sprüche, um Verbündete zu stärken, oder zu schützen, einfache Feuerbälle und Flüche um die gegnerischen Einheiten zu schwächen. Eine Stärke des Imperiums ist es, dass es aufgrund der vielen Zauberschulen wie u. a. dem Lichtorden, dem Jadeorden, dem Himmelsorden usw. ein abwechslungsreiches Repertoire an Zaubern zur Verfügung hat. Die Orks sind dagegen wesentlich eingeschränkter und auch die Zwerge, die keine Magie im eigentlichen Sinne nutzen. All diese Faktoren sorgen dafür, dass die Nutzung der Magie ausgeglichen ist, wobei wir natürlich gerade auch noch mit dem Balancing und Playtesting beschäftigt sind.

TotalWar WH TrollSwing 1434013274.png
Wikia: Warum habt ihr euch entschieden, ein Total War-Spiel in einem Fantasy-Universum anzusiedeln und weshalb habt ihr euch ausgerechnet für das Warhammer-Setting entschieden?

Andy Hall: Seit Jahren gibt es bei Creative Assembly bereits den Wunsch, eine Fantasy-Version von Total War zu machen. Man muss dazu sagen, dass wir auch weiterhin Spiele mit historischem Hintergrund machen und das eine wird nicht das andere ersetzen. Der Grund, warum wir es ausgerechnet jetzt machen, ist, dass Creative Assembly als einer der größten Spieleentwickler in Europa jetzt über zwei Teams verfügt und deswegen an zwei Arten von Total War-Spielen arbeiten kann. Und natürlich bleiben beide Teams in engem Kontakt, um bspw. Erfahrungen auszutauschen. Der Grund, warum wir uns für Warhammer und nicht für bspw. Herr der Ringe oder Game of Thrones entschieden haben, ist recht interessant. Creative Assembly ist genau wie Games Workshop (die Firma hinter dem Warhammer-Franchise) eine britische Firma; beide Firmen haben ein Faible für diese gewisse düstere, grimmige Sicht auf die Welt und wir teilen uns den britischen Humor. Ich selbst habe früher bei Games Workshop gearbeitet und bin nun bei Creative Assembly und Sega gelandet, und im Prinzip gibt es bereits seit ca. 10 Jahren Pläne dafür, so ein Spiel zu machen. Aber erst jetzt verfügen wir über die notwendigen Möglichkeiten und Ressourcen, es tatsächlich realisieren zu können. Dazu kommt, dass Warhammer ein äußerst beliebtes Setting ist. Zugegeben: Nicht jeder bemalt Warhammer-Armeen, aber trotzdem wissen viele mit dem Begriff Warhammer etwas anzufangen und können es grob verordnen.

Wikia: Und natürlich haben beide Serien, sowohl Total War als auch Warhammer den Krieg und das Ausfechten von Schlachten als Fokus.

Andy Hall: Absolut, dass ist ein weiterer guter Punkt! Die ganze Idee hinter Warhammer ist eine Art Rechtfertigung für Spieler, um zusammenzukommen und sich gegenseitig zu bekriegen. Das überträgt sich auch auf die Diplomatie im Spiel. Wie würde bspw. Karl Franz einen Ork ansprechen? Höchstwahrscheinlich mit „grünhäutiger Abschaum!“

Wikia: Wie war die Zusammenarbeit mit Games Workshop?

Totalwar wh demigryphcharge.png
Andy Hall: Hervorragend! Wir waren auch letzten Abend mit den Leuten von Games Workshop unterwegs und es war toll. Ich selbst habe vorher als Autor bei GW gearbeitet und sie nennen mich spaßeshalber immer noch den „Meister der Geschichte“. Ich achte auch bei Creative Assembly darauf, dass die Orks im Spiel grün sind, dass Zwerge keine Flügel verpasst bekommen und all diese Dinge. Die Interessen beider Firmen sind diesbezüglich auf derselben Wellenlänge, da beide ein echtes Total War: Warhammer-Spiel sehen möchten.

Wikia: Plant ihr weitere Total War-Spiele im Warhammer-Universum?

Andy Hall: Ja, bei diesem Spiel handelt es sich um den ersten Teil einer Trilogie und behandelt die Geschichte um die Alte Welt, in der um diese Zeit, in der das Spiel stattfindet, sich die meisten Ereignisse abspielen. Mit den beiden nachfolgenden Spielen, die jeweils einen ähnlichen Umfang wie der erste Teil haben werden, werden wir aber auch die anderen Gegenden der Warhammer-Welt besuchen. Die nächsten Teile werden alleinstehend sein, sodass man sie unabhängig voneinander spielen kann. Besitzt man die anderen Teile aber auch, dann fügen sie sich wie ein Puzzle zusammen und man hat Zugriff auf die anderen Rassen. Kauft man sich alle Spiele der Trilogie wird man über die größte Kampagnenkarte verfügen, die wir je für ein Total War-Spiel entwickelt haben.

Wikia: Als großer Fan von Zwergen im Allgemeinen als auch Zwergen in Warhammer liegt mir eine letzte Frage besonders auf dem Herzen: Wird das Konzept des „Grolls“ der Warhammer-Zwerge im Spiel vertreten sein und wird das „Buch des Grolls“ eine Rolle spielen?

Andy Hall: (lacht) Ohne vorab zu viel verraten zu wollen, kann ich dir sagen, dass du in Sachen „Groll“ bestimmt glücklich werden wirst.


Gamescom-Footer-2015-ElBosso


Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki